Blog - Sterben um Leben zu können - Praxis körperorientierte Cranio-Sacral-Therapie, Traumatherapie, Psychotherapie, Reonanztherapie & Coachings - Marion Welz - Heilpraktikerin Berlin

Sterben, um Leben zu können?

Wie wichtig ist es, wenn wir uns gerade in einem Tal befinden - im Tal der Trauer, des Rückzugs, des Alleinseins und uns dadurch mit uns selbst auseinandersetzen ‚müssen' oder dürfen? Und wie wichtig ist es, dies immer wieder zu tun, um auch die andere Seite des Lebens zu sehen?
Blog - Atem des Lebens - Praxis körperorientierte Cranio-Sacral-, Trauma-, Psychotherapien & Coachings - Marion Welz - Heilpraktikerin Berlin

Atmen ist Leben & der Atem des Lebens

Meine Erfahrung ist, dass jeder Trigger gut für uns ist. Er holt uns aus unserer Komfortzone raus und lässt uns mehr in die Heilung kommen. Mein Trigger war zum Beispiel, dass ich in meiner guten Absicht ...
Blog - Die heilige Wunde 1 - Praxis körperorientierte Cranio-Sacral-, Trauma-, Psychotherapien & Coachings - Marion Welz - Heilpraktikerin Berlin

Die heilige Wunde

Bei Traumatisierung liegen die Wunden tief. Wenn wir sexuellen Missbrauch erfahren haben, wurde uns unser Heiliges genommen. Etwas, wo wir uns mit unserem Geschlecht identifizieren. Etwas, woran wir uns orientieren. Meine Weiblichkeit wurde gebrochen.
Blog - Ich möchte leben und darf Liebe empfangen - Praxis körperorientierte Craniosacral-Therapie, Traumatherapie, Psychotherapie & Coachings - Marion Welz - Heilpraktikerin Berlin

Ich will Leben und darf Liebe empfangen

Hier beschreibe ich ein eine telefonische Begleitung durch meine Freundin, ohne die ich in der Hilflosigkeit stecken geblieben wäre. Ein Konflikt ebnet meinen Weg. Es geht um Kampf oder Nachsicht im Rahmen der Pubertät meines Sohnes - wie so oft in letzter Zeit.
Blog - Aus der Liebe deines Herzens - Praxis körperorientierte Cranio-Sacral-, Trauma-, Psychotherapien & Coachings - Marion Welz - Heilpraktikerin Berlin

Aus der Liebe deines Herzens

Atme tief in dein Herz und sei ganz mit dir und allem was ist. Tue alles aus der Liebe deines Herzens heraus. Dies kann Fensterputzen sein, einer Fliege die Freiheit wieder geben, Spazierengehen oder was auch immer. Lasse alle Taten aus der Tiefe deines Herzens entspringen.
Blog - Suche nach dem ICH - Praxis körperorientierte Cranio-Sacral-, Trauma-, Psychotherapien & Coachings - Marion Welz - Heilpraktikerin Berlin

Auf der Suche nach dem ICH

Wenn du das Gefühl hast, du bist ein Nichts, dann kann dieses Gefühl auch genau das beschreiben, was ist. Du hast dich in der frühen Kindheit vielleicht infolge eines Entwicklungs- und Bindungstraumas nicht ‚ent-wickelt‘. Du bist vielleicht in deiner bockig-trotzigen Phase steckengeblieben, weil es seinerzeit kein Raum für Entwicklung gab. Das Ausleben und ausagieren dieser Wut hätte dich möglicherweise in deinem Leben gefährdet.
Trage dein Licht in die Welt - Beitrag Marion Welz Berlin

Trage dein Licht in die Welt

Tief in mir vernahm ich schon recht früh, dass ich mich 'besonders' fühle. Die Welt im Außen konnte es nicht erfassen und ich habe, vielleicht auch wegen meiner Hochsensibilität zu Beginn meines Da-Seins viel Dunkelheit erfahren. Meine Wahrnehmung, etwas 'besonderes' zu sein, verbarg ich fortan ...
Frei wie ein Adler - Praxis körperorientierte Cranio-Sacral-, Trauma-, Psychotherapien & Coachings - Marion Welz - Heilpraktikerin Berlin

Frei wie ein Adler - ein Kindheitstraum

Mein Kindheitswunsch - frei wie ein Adler und ohne Begrenzung. Wie kann das gehen? Sich nicht durch das Außen begrenzen lassen und im innen frei sein. Wandel findet in uns statt und nicht mit uns. Grenzenlose Freiheit! Begrenzen wir uns nicht auch selbst? Aus der Konditionierung heraus sind wir immer im TUN.
Öffne dein Herz & trage Liebe in die Welt - Beitrag von Marion Welz

Öffne dein Herz & trage Deine Liebe in die Welt!

Öffne dein Herz, auch wenn es sich sehr verletzlich anfühlt. Wenn du dich verschlossen hältst, hältst du viel von deinem Selbst zurück. Du gibst dich nicht preis ...
Angst vor der eigenen Entfaltung

Angst - vor der eigenen Entfaltung?

Wovor besteht eigentlich unsere größte Angst im Leben? Vielleicht uns ein Stückchen näherzukommen? Uns zu zeigen, so wie wir sind? Es zählt ja oftmals nur noch das höher, schneller, weiter, schöner ...